Fleischlos glücklich!

Es macht glücklich zu wissen, dass für das eigene Essverhalten kein anderes Lebewesen sterben muss!
Eigentlich ist dem nichts Weiteres hinzuzufügen. Doch als ehemalige Flexitarierin und früher bedenkenlose Fleischesserin fehlt einem dann doch ab und zu ein gewisser Geschmack.

Zu Hause ist es relativ problemlos eine Spaghetti Bolo, Curry-Geschnetzeltes, Grillwürstchen und weitere Gerichte zu kochen, bei denen auch gewohnte Fleischesser den Unterschied nicht erkennen. Mit Tofu, Quorn, Seitan und anderen Produkten gibt es inzwischen Alternativen zu Fleisch, die auch genauso schmecken.

Leider scheinen diese Produkte noch nicht bis in die Gastronomie vorgedrungen zu sein. Oder nur sehr selten. Manchmal habe ich das Gefühl man denke Vegetarier sind in erster Linie Gemüseesser und Körnerpicker. Dem ist nicht so! Die meisten Vegetarier und Veganer habe wohl irgendwann Fleisch gegessen. Verzichten diese Menschen auf Fleisch weil sie es nicht mögen oder aus anderen Gründen? Von mir kann ich definitiv sagen, dass es andere Gründe sind.

Ich würde mir wünschen, dass dem mehr Rechnung getragen wird. Oft müsste es doch möglich sein bei einem bestehenden Gericht im Restaurant das Filet einfach durch ein Ersatzprodukt auszutauschen. Gut gewürzt und mit einer leckerer Sauce fehlt einem so das Filet gar nicht mehr...

   nach oben